Welt-Psoriasistag – und wir?

Heute, am 29. Oktober, ist Welt-Psoriasistag. Psoriasis / Schuppenflechte wird ja fast immer in einem Atemzug mit Neurodermitis / atopischem Ekzem / atonischer Dermatitis genannt, da es, von den Symptomen her, ähnliche Veränderungen der Haut gibt.

Obschon die beiden Hautleiden oft zusammen genannt werden, geht es beim Welt-Psoriasistag „nur“ um Schuppenflechte. Gibt es etwa einen eigenen Welt-Neurodermitistag? Nein! Meines Wissens nicht.

Zweck des Welt-Psoriasistages ist es, das Bewusstsein für die Psoriasis (Schuppenflechte) und die davon Betroffenen zu verbessern.

Dazu gibt es Aufklärungskampagnen und -veranstaltungen rund um den Welt-Psoriasistag, hinter denen verschiedene dermatologische Verbände und Organisationen stehen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Psoriasis in ihre Liste der nicht-ansteckenden Krankheiten aufgenommen, die weltweit vermehrter Anstrengungen bedürfen.

Nun frage ich mich: Warum werden solche Aufklärungs-Anstrengungen „nur“ für Psoriasis / Schuppenflechte unternommen? Sind wir NeurodermitikerInnen nicht genauso auf Aufklärung angewiesen? Sind wir für Dermatologen weniger „attraktiv“ – oder die noch hoffnungsloseren Fälle?

Was ist Eure Meinung dazu?

Veröffentlicht unter Diskussion Neurodermitis
Schlagworte: ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Nichts verpassen

Ich möchte benachrichtigt werden, wenn es hier einen neuen Beitrag über Neurodermitis gibt.

Privatsphäre: Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben, geschweige denn verkauft.